eThomas' Tikkun Blog

And the Truth will set you free.

Messianische vs. Trinitarische Juden

leave a comment »

SchuwaLaSchoresch – Zurück zur Wurzel: Endlich eine deutschprachige Website (LaSchoresch.org), endlich ein deutschsprachiges Video, welches auf liebevolle, ermahnende und lehrreiche Art erklärt, was wahre „messianische Juden“ im Gegensatz (=vs) zu „Trinitarischen Juden“ sind und das heidenchristliche Dogma der Trinität erklärt.
Das Video richtet sich an Juden, aber – und das sage ich als Nichtjude und „Goi“ – genauso an Christen, die das jüdische Volk und Israel lieben, die allermeisten von ihnen aber leider ebenfalls meinen, Gott sei ein „dreieiniger“ Gott. Elohim Echad! Gott ist einer, nicht zwei oder drei. Aufklärung tut not. Deshalb dieser Blogpost! (Kommentar zu unterst willkommen.)
P.S. Feedback eines “Bruders im Glauben”: “Ich habe mir die Schulung heruntergeladen und werde sie mir Stück für Stück ansehen. Die Dimensionen, welche das Thema Trinität angenommen hat konnte ich bis anhin nicht wirklich nachvollziehen, aber langsam beginne ich zu begreifen und mich zu vertiefen.


Nebst dem Video unten sind folgende Seiten auf der Website von SchuwaLaSchoresch zum Lesen empfohlen:
– Seite “Unser Glaubensverständnis”: hier klicken.
– Seite “Rabbinische Ansichten über Rabbi Jeschua aus Nazareth”: hier klicken. (Höchst interessant!)


Vier aufeinander folgende Seminare (mit jeweils kurzen 1-3 minütigen Pausen) innerhalb des gleichen Videos befassen sich mit folgenden Themen:

  • Intro – G.Eggerz und Baruch ben Mordechai (Start auf Zeitskala/Timer: 00:00 bzw. 01:40)
  • Seminar 1 – Der eine G-tt Israels gegenüber der Trinität (Start auf Zeitskala/Timer: ca. 34:00)
  • Seminar 2 – Der Sohn Davids gegenüber dem trinitarischen Jesus (Auf Zeitskala: ca. 59:30)
  • Seminar 3 – Die Thora Israels – die schriftliche, mündliche und die Stellung des Neuen Testaments (Auf Zeitskala: ca. 1:20:50)
  • Seminar 4 – Das Volk Israel und seine Bedeutung für das Heil der Völker (Auf Zeitskala: ca. 1:54:00) (Achtung: Die erste Minute gibt’s ein Tonproblem.)

Video Livestream vom 3. Juli 2016:
“Messianische Monotheistische Juden vs. Trinitarische Juden & die Bedeutung für die Gemeinde”

Kopiert von YouTube, Channel “LaSchoresch”: “Die Frage nach der Göttlichkeit Jeschuas (Jesus) ist eines der Kernthemen theologischer Auseinandersetzungen. Es begleitet auch die Bewegungen, die unter dem Begriff „messianische Juden” oder „Zurück zur jüdischen Wurzel” bekannt geworden sind. Es überschattet aber auch seit vielen Jahrhunderten die Beziehung der Kirchen zu Israel und beschäftigt viele Christen. Denn es gab mit dem Konzil von Nicäa eine große Trennung mit vielen Folgen. Die vielen Anfragen in letzter Zeit bzgl. der Göttlichkeit Jesu zeigen den Bedarf nach einer theologisch fundierten Antwort….“ (YouTube Link klicken für mehr).
(Video: youtube.com/watch?v=jNQn-nD6cGE / Kanal: “LaSchoresch” / Link OK: 5-JUL-2016)

Zurück zum Seitenanfang

Das selbe Video kann auch direkt in YouTube aufgerufen werden: Hier klicken.

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

Posted by Thomas M. – http://www.eThomas.ch
Yeschua HaMelech HaMaschiach

Paranoid? Or: Who is Ruling this World?

leave a comment »

Für Deutsch nach unten blättern

See also (siehe auch) The Committee of 300

Paranoid? Or: Who is ruling this world?
A speech given by Dr John Coleman more than twenty years ago and still so instructive:
Dr. John Coleman- The Committee of 300 (1994) Full – Wake up America

(Video: youtube.com/watch?v=Sc1NxfmtOTc / Channel: “drewstarr71” / Link OK: 30-MAY-2016)

Paranoid? Oder: Wer regiert diese Welt?
Ein über 20 Jahre alter Vortrag von Dr. John Coleman, und trotzdem immer noch so lehrreich:
Englisch gesprochen mit Deutschen Untertiteln.
Doku Das Komitee der 300 deutsch Dr John Coleman

(Video: youtube.com/watch?v=8lg4nJ7VrNs / Channel: “is halt so” / Link OK: 30.Mai 2016)

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

Posted by Thomas M. – http://www.eThomas.ch
Eye Opener

Written by ethomas57

May 30, 2016 at 11:22

The Coming of the Messiah

leave a comment »

– Video 1: World’s Mafia vs Mashiach Ben David (54 min.)
– Video 2: The Coming of the Messiah (Mashiach ben David) (8 min.)

Repent and return to Hashem (God)!
This video is not only for AM Israel and for the Jews, but also for “kol goyim” – all the nations!

.
.
World’s Mafia vs Mashiach Ben David

(Video: youtube.com/watch?v=vQIOIOBhr84 / Channel: “Spiritual Visuals” / Link OK: 25-DEC-2015)
Copied from YouTube: Published on Dec 22, 2015: Finally we have one of the the most prestige movies about the World’s Mafia and Mashiach ben David and how it all folds up with The End Of Days.
Contents of the video:
Tractate Yoma 10: Mashiach ben David will show up only after the Roman Kingdom will rule over the world for nine months. Which means, the main inhibitor to the complete redemption, is not “Ishmael”, the Islamic world, as we all may think, but rather “Esav” (Esau). Esav, according to our Sages, is Edom, Rome, the Christian/Western world of today.
Ovadia (Obadja) 1:21: “… and saviors shall go on Mount Zion to judge the mountain of Esav, and the kingdom shall be onto Hashem.” Only after the kingdom of Esav will be perish, only then, would the kingdom of Hashem be complete.
Topics in the video (sequentially listed): Rabbi Jonathan Eybeschütz, (07:30) 1st Intifada, (08:00) Tower of Bavel (Babylon), (09:30) NWO (New World Order), (10:15) Obama Change, George Bush, (11:00) US Dollar, Novus Ordo Seclorum, (12:15) Georgia Guide Stones, The Ten Commandments of the NOW, (13:10) Vatican, Jesuits, (14:45) Jesus was not a Christian, Ticket to Heaven, (16:00) Greener World, (18:30) U.N. Army, Osama bin Laden trained by FBI, (21:30) Vatican – the head of the Pyramid, (22:15) Mainstream Media, The Power of the Media, (22:45) U.S. 18 Trillion Dollars Debt, (25:40) FEMA Camps, (28.00) The Pope in the U.s. (Sept. 2015), (30:00) The End of Days, No one to rely on except on God, (31:00) Refugees in Europe, (32:00) One World Religion, (32:30) Economic Collapse, (33:20) Israel the safest place, (34:00) Schechina Divine Presence, Evil Force, (34:20) Jerusalem the source of prosperity of the world, Edom will fall apart, (36:00) Mashiach to come. Psalm 2:1-4, Gog and Magog, Ezechiel 38, (39:00) Choose life, who chooses the spiritual life of Torah, (40:50) Exodus of Egypt, (42:00) USA vs. Esav, 2/3 or world population will die, (2:40) Goyim (the nations) also under the magnifying glass, Daniel 12:10, Selection at the end of the days, Zech.13:8-9 Purification, (45:00) Tractate Baba Bathra, Moishele the autistic boy, Messages from Heaven, Come back to Hashem! Yoel 3:5, Isa.4:3.
.
Top of page
.
משיח נגד אומות העולם ודאעש — מסר חירום ליהודי העולם
___youtube.com/watch?v=yk44mnunTvg
(Video: youtube.com/watch?v=yk44mnunTvg / Channel: “Spiritual Visuals” / Link OK: 01-JAN-2016)
Published on Nov 26, 2015: מה מסתתר מאחורי דאעש — מיועד לכל יהודי התפוצות — להעביר הלאה דחוף!!!
חומר מסווג ומדהים שחייב כל יהודי לראות לפני שיהיה מאוחר
מסר חד ונוקב לכל יהודי העולם — אתם בסכנה גדולה!!!
להעביר הלאה לכ מי שאפשר
.
.
Top of page
.
.

.
.
.
The Coming of the Messiah (Mashiach ben David)

(Video: youtube.com/watch?v=VDs0RQNFScw)

Top of page

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

Posted by Thomas M. – http://www.eThomas.ch

Find the Truth

The Humanity of Yeshua

with 3 comments

Mashiach

“you will know the truth, and the truth will set you free.” (John 8:32)

Rev.:7-JAN-2016 © copyright Israelights Productions, Daniel Strong: The Humanity of Yeshua.
The following videos by Daniel Strong, a young man, are an outstanding source of information to refute the idolatrous and tragic “Deity of Jesus” and “Jesus (Co-)Creator of the universe” teachings of contemporary Christianity and counterfeit Messianic Judaism.


Apart from the videos underneath, the following pages/documents/teachings about the Humanity of Yeshua (Jesus) are highly recommended:

– .pdf Document “The Genealogy of Yeshua” via www.circumcisedheart.info.
– Webpage “The Birth of Yeshua Messiah (Jesus Christ)” via www.torahofmessiah.org.
– Web Teaching “The Virgin Birth (from a Jewish Perspective)” via Chut HaM’shulash (NTCF.org).



The Humanity of Yeshua – © copyright Israelights Productions

– Pre-Intro Video (Please start with this video and watch it from beginning to the end!)
– Introduction Video
– Colossians 1:15-20
– Hebrews Chapter 1 Part 1
– Hebrews Chapter 1 Part 2
– John 1 Part 1
– John 1 Part 2
– John 1 Part 3
– The “worship” of Messiah

The Humanity of Yeshua Videos
.
Pre-Intro Video

Copied from YouTube, Channel “Daniel Strong” (c) copyright Israelights Productions:
Published on Mar 29, 2015: (Description copied from YouTube:) This project is an introduction video to my original introduction video. This is an intro to an intro explaining more in-depth the reason and heart behind why I am doing my Humanity of Yeshua series. This project is a shout out to all Jews and Christians.
(Video: youtube.com/watch?v= rgQ5lw_eY7Y / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)

Top of page

The Humanity of Yeshua

The Humanity of Yeshua Introduction Video

Published on Dec. 30, 2014.
(Video: youtube.com/watch?v=nlLqnAdQAno / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

The Humanity of Yeshua Colossians 1:15-20

Copied from YouTube, Channel “Daniel Strong” (c) copyright Israelights Productions:
Published on Jan 5, 2015: In this video I will be reviewing the commonly miss-interpreted verses of Colossians 1:15-20. This verse is one of the main foundational verses used by Trinitarians and by those who believe Yeshua is God, or is Co-Creator. As an ex-Trinitarian who used to believe strongly that Yeshua (Jesus) is God and Co-Creator, I have been greatly humbled by the God of Israel and challenged in my view of Yeshua Messiah’s nature. I pray that as you watch this video, you will do so with an open mind, and an open heart, and allow the Father in Heaven to also challenge your belief and view of who the Son of God truly is. Remember, in the end it is all about what God wants us to believe, and not about what our doctrines and traditions tell us to believe. Those who are faithful in the last days will be those that have both the Torah (Law) of God, and also the TESTIMONY of Yeshua Messiah. In this video in my series “The Humanity of Yeshua”, please join me as I strive to audit our faith and belief regarding the Messiah’s nature, and strive to embrace the fullness of truth regarding Yeshua’s testimony.
(Video: youtube.com/watch?v=JJfqzJghuJc / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

Hebrews Chapter 1 Part 1

Copied from YouTube, Channel “Daniel Strong” (c) copyright Israelights Productions:
Published on Jan 26, 2015: In Part 1 of this video, I will be reviewing Hebrews Chapter 1 verses 1 to 3 and exposing the textual corruptions made in our Scriptures by Trinitarian translators.
I will also be discussing the commonly miss-used verses throughout this Chapter that people often use to “prove” that Yeshua (Jesus Christ) is God and co-creator.
When putting these commonly miss-used verses back into their proper context via the Greek language and the Hebrew thought, we will see how the author of Hebrews does in fact teach the full humanity of our Messiah Yeshua, and that he is not God nor co-creator.
(Video: youtube.com/watch?v=IpbR0M9f-Zk / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

Hebrews Chapter 1 Part 2

Copied from YouTube, Channel “Daniel Strong” (c) copyright Israelights Productions:
Published on Jan 26, 2015: In Part 2 of this video, I will be reviewing Hebrews Chapter 1 verses 4 to 14 and exposing the textual corruptions made in our Scriptures by Trinitarian translators.
I will also be discussing the commonly miss-used verses throughout this Chapter that people often use to “prove” that Yeshua (Jesus Christ) is God and co-creator.
When putting these commonly miss-used verses back into their proper context via the Greek language and the Hebrew thought, we will see how the author of Hebrews does in fact teach the full humanity of our Messiah Yeshua, and that he is not God nor co-creator.
(Video: youtube.com/watch?v=Lq9BCQ1Yqbo / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

John 1 Part 1

Published on Apr 12, 2015.
(Video: youtube.com/watch?v=DZfkDAaqFLo / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

John 1 Part 2

Published on Apr 21, 2015.
(Video: youtube.com/watch?v=KO5-OeSMge4 / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

John 1 Part 3

Published on Sep 14, 2015.
(Video: youtube.com/watch?v=oDJQ3UQw_ZI / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 29-SEP-2015)
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The Humanity of Yeshua

The “worship” of Messiah

(Video: youtube.com/watch?v=KGXyHTSV6rs / Channel: “Daniel Strong” / Link OK: 20-DEC-2015)
Published in December 2015. Copied from YouTube, Channel “Daniel Strong” (c) copyright Israelights Productions: In this video, I will be showing Scriptural evidence as to why “worshiping” Yeshua (Jesus) does NOT make him God, Deity, or Co-creator. Many Christians and Christianized Messianics often have a very narrow view regarding the concept of “worship”. I too at one point in my spiritual walk made the same mistake. I used to view “worship” as only having to do with the worship of the Almighty Creator and Mighty One of Abraham, Issac, and Jacob. However when we dig into the Scriptural and cultural context of what “worship” meant, we will see that it has a broader term than what we have been taught.
Click on the YouTube icon in the video to view it directly in YouTube, changing to full screen display mode for better readability of the slides.

Top of page

The same video series can also be watched directly in YouTube via this link. This is the same link where you can check if any new videos are available.

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

Posted by Thomas M. – http://www.eThomas.ch
Truth or Tradition

Anim Zemirot (Shir Hakavod)

leave a comment »

JPG

Elohim Echad! Glory to our monotheist God! Exalt and praise Him!
Anim Zemirot (Anim Z’mirot) – Shir Hakavod (Lied zur Ehre Gottes)

(Are you a Christian? After listening to this song, please read “It is Time!“. It is time for Tikkun!)

(Video Source:youtube.com/watch?v=NpCJr12gpNM / Channel: “אנעים זמירות- מוסיקה חסידית ברשת” / Link OK 25SEP2015)

אַנְעִים זְמִירוֹת וְשִׁירִים אֶאֱרֹג כִּי אֵלֶיךָ נַפְשִׁי תַּעֲרֹג

1A Anim zemirot ve‘shirim e’erog ki eilecha nafshi ta’arog.
1A I will compose melodies and songs I will weave because to You my soul (she) will yearn for
1A Angenehme Gesänge und Lieder ersinne ich, da meine Seele sich nach Dir sehnt.

נַפְשִׁי חָמְּדָה בְּצֵל יָדֶךָ
לָדַעַת כָּל רָז סוֹדֶךָ

1B Nafshi chamda be‘tzel yadecha lada’at kol raz sodecha.
1B My soul desires the shadow of your hand, to know every one of Your secrets.
1B Meine Seele gelüstet nach dem Schatten Deiner Hand, um Deine tiefsten Geheimnisse zu erkunden.

מִדֵּי דַּבְּרִי בִּכְבוֹדֶךָ הוֹמֶה לִבִּי אֶל דּוֹדֶיךָ

2A Midei daberi bi’chvodecha homeh libi el dodecha.
2A Each time I speak of Your glory, my heart longs for Your love.
2A Immer wenn ich über Deine Ehre spreche, sehnt sich mein Herz in Liebe nach Dir.

עַל כֵּן אֲדַבֵּר בְּךָ נִכְבָּדוֹת וְשִׁמְךָ אֲכַבֵּד בְּשִׁירֵי יְדִידוֹת

2B Al ken adaber be‘cha nichbadot ve‘shimcha achabed be‘shirei ye‘didot.
2B Therefore I will speak about You, about Your glories. Your name I shall honor with love songs.
2B Deshalb will ich Ehrenwertes über Dich sagen, Deinen Namen mit Freundschaftsliedern ehren.

אֲסַפְּרָה כְבוֹדְךָ וְלֹא רְאִיתִיךָ אֲדַמְּךָ אֲכַנְּךָ וְלֹא יְדַעְתִּיךָ

3A Asap‘ra che‘vodcha velo re’i’ticha adamcha achancha ve’lo ye’daticha.
3A I’ll tell of Your glory, though I have never seen You. I’ll give people images for You and names for You, but I do not even know You.
3A Ich erzähle Deine Ehre, obwohl ich dich nie gesehen habe, ich vergleiche, ich benenne Dich, obwohl ich Dich nie erfasst habe.

בְּיַד נְבִיאֶיךָ בְּסוֹד עֲבָדֶיךָ
דִּמִּיתָ הֲדַר כְּבוֹד הוֹדֶךָ

3B Be’yad ne’viecha be’sod avadecha dimita hadar ke’vod hodecha.
3B By the hand of Your prophets or through private counsel with Your worshippers, You provided images of the beauty and glory of Your power.
3B Deinen Propheten, dem Kreis Deiner Diener, gabst Du Einblick in die Pracht und Ehre Deiner Herrlichkeit.

גְּדֻלָּתְךָ וּגְבוּרָתֶךָ כִּנּוּ לְתֹקֶף פְּעֻלָּתֶךָ

4A Gedulatcha ug’vuratecha kinu letokef peulatecha.
4A They named Your powerful deeds: “Your greatness,” “Your strength.”
4A Deiner Grösse und Deiner Stärke gemäss umschreiben sie die Kraft Deines Wirkens.

דִּמּוּ אוֹתְךָ וְלֹא כְפִי יֶשְׁךָ
וַיְשַׁוּוּךָ לְפִי מַעֲשֶׂיךָ

4B Dimu otcha ve’lo ke’fi yeshcha vayashvucha le’fi ma’asecha.
4B They imagined You, but not as You really are. They tried to describe You according to Your deeds
4B Deiner Grösse und Stärke gemäss umschreiben sie die Kraft Deines Wirkens.

הִמְשִׁילוּךָ בְּרֹב חֶזְיוֹנוֹת
הִנְּךָ אֶחָד בְּכָל דִּמְיוֹנוֹת

5A Himshilucha be’rov chezyonot hincha echad be’chol dimyonot.
5A They made parables about You and provided a myriad of visions of You, yet here You are, One in all the different forms.
5A Nach ihrer Vorstellung, nicht wie Du wirklich bist, schilderten sie Dich gemäss Deiner Taten.

וַיֶּחֱזוּ בְךָ זִקְנָה וּבַחֲרוּת וּשְׂעַר רֹאשְׁךָ בְּשֵׂיבָה וְשַׁחֲרוּת

5B Vayechezu be’cha ziknah uvacharut,use’ar roshcha be’seiva ve’shacharut.
5B They envisioned You as an old man and as a young man, the hair on Your head as that of a man satisfied in days or just at his dawn.
5B Dargestellt hat man Dich in vielen Visionen, doch bist Du der Eine in allen Gleichnissen.

זִקְנָה בְּיוֹם דִּין וּבַחֲרוּת בְּיוֹם קְרָב כְּאִישׁ מִלְחָמוֹת יָדָיו לוֹ רַב

6A Ziknah be’yom din uvacharut be’yom k’rav ke’ish milchamot yadav lo rav.
6A Old on the day of judgment, and young at the battle front: a man of war with many hands.
6A Sie sahen in Dir Alter und Jugend, die Haare Deines Hauptes ergraut und auch noch jugendlich schwarz.

חָבַשׁ כּוֹבַע יְשׁוּעָה בְּרֹאשׁוֹ הוֹשִׁיעָה לוֹ יְמִינוֹ וּזְרוֹעַ קָדְשׁוֹ

6B Chavash kovah ye’shuah be’rosho hoshia lo y’mino uzroah kodsho.
6B You wear salvation as a hat; Salvation is Yours, exhibited by your holy right arm.
6B Auf Seinem Haupt trägt Er den Hut der Rettung, es hilft Ihm Seine Rechte und Sein heiliger Arm.

טַלְלֵי אוֹרוֹת רֹאשׁוֹ נִמְלָא
וּקְוֻצּוֹתָיו רְסִיסֵי לַיְלָה

7A Tal’lei orot rosho nimlah ke’vut’sotav re’sisei laila.
7A His curls are as black as a downpour at night, but only light reflects in the drops.
7A Sein Haupt ist mit leuchtendem Tau umhüllt, Seine Locken voll nächtlicher Schauer.

יִתְפָּאֵר בִּי כִּי חָפֵץ בִּי
וְהוּא יִהְיֶה לִי לַעֲטֶרֶת צְבִי

7B Yitpa’er bi ki chafetz bi, ve’hu yihyeh li la’ateret tzvi.
7B He will be glorified through me. He wants me. He is the crown of my desire.
7B Er wird durch mich verherrlicht warden, Er hat Gefallen an mir, und Er wird mir zur prachtvollen Krone.

כֶּתֶם טָהוֹר פָּז דְּמוּת רֹאשׁוֹ
וְחַק עַל מֶצַח כְּבוֹד שֵׁם קָדְשׁוֹ

8A Ketem tahor paz de’mut rosho ve’chak al metzach ke’vod shem kodsho.
8A Fine pure gold is my image for His head; on His forehead His glorious holy name is engraved
8A Sein Haupt gleicht dem Glanz reinen Goldes, eingraviert auf der Stirne ist der ehrwürdige Name Seiner Heiligkeit.

לְחֵן וּלְכָבוֹד צְבִי תִּפְאָרָה
אֻמָּתוֹ לוֹ עִטְּרָה עֲטָרָה

8B Lechen ule‘chavod tzvi tifarah umato lo itra atara.
8B With grace, honor, and a magnificent desire, His people wreath Him with a crown.
8B Gunst und Ehre sind Ihm zur herrlichen Krone, mit welcher Sein Volk Ihn gekrönt hat.

מַחְלְפוֹת רֹאשׁוֹ כְּבִימֵי בְחוּרוֹת קְוֻצּוֹתָיו תַּלְתַּלִים שְׁחוֹרוֹת

9A Machlefot rosho ke’vimei be’churot, ke’vutzotav taltalim sha’chorot.
9A The locks of His hair are like a youth’s; they are mounds of black curls.
9A Das Haupthaar wie in der Jugendzeit, gewellt, mit schwarzen Locken.

נְוֵה הַצֶּדֶק צְבִי תִפְאַרְתּוֹ
יַעֲלֶה נָּא עַל רֹאשׁ שִׂמְחָתוֹ

9B Ne’veh hatzedek tzvi tifarto ya’aleh na al rosh simchato.
9B A garden of justice is His greatest desire; it rises above His greatest joy.
9B Die Stätte der Gerechtigkeit sei das Höchste Seiner Pracht und steige auf zur Höhe Seiner Freude.

סְגֻלָּתוֹ תְּהִי בְיָדוֹ עֲטֶרֶת וּצְנִיף מְלוּכָה צְבִי תִפְאֶרֶת

10A Se’gulato t’hi be’yado ateret utznif me’lucha tzvi tiferet.
10A When He holds His treasured people as a crown in His hand, we are like a royal turban, a sign of His desire.
10A Sein auserwähltes Volk sei zur Krone in Seiner Hand, der königliche Schleier zum prachtvollen Schmuck.

עֲמוּסִים נְשָׂאָם עֲטֶרֶת עִנְּדָם מֵאֲשֶׁר יָקְרוּ בְעֵינָיו כִּבְּדָם

10B Amusim nesa’am ateret indam me’asher ya’kru b’einav kib’dam.
10B He carries us all, each of us with a crown. He values us. He honors us.
10B Die Getragenen hat er erhoben, Sich als Krone aufgesetzt, von Ihm geschätzt ehrt Er sie.

פְּאֵרוֹ עָלַי וּפְאֵרִי עָלָיו
וְקָרוֹב אֵלַי בְּקָרְאִי אֵלָיו

11A Pe’ero alai uf’eri alav, ve’karov eilai be’kor’i eilav.
11A He adorns Himself for me and I adorn myself for Him. He is close to me when I call.
11A Seine Pracht ruht auf mir, und ich bin stolz auf Ihn, Er ist mir nahe, wenn ich Ihn rufe.

צַח וְאָדֹם לִלְבוּשׁוֹ אָדֹפּוּרָה בְּדָרְכוֹ בְּבוֹאוֹ מֵאֱדוֹם

11B Tzach ve’adom lilvusho adom pura ve’dorcho be’vo’oh me’edom.
11B Bright and red, His garment is red. He makes his way on the path from Edom.
11B Er ist weiss und rot (gütig und streng); Sein Gewand ist rot, als hätte Er die Kelter getreten, da Er von Edom kam.

קֶשֶׁר תְּפִלִּין הֶרְאָה לֶעָנָו תְּמוּנַת ה’ לְנֶגֶד עֵינָיו

12A Kesher tefilin herah le’anav, tmunat Adonai le’neged einav.
12A He showed the teffilin knot [he was wearing (at the base of the back of his head)] to His humble one [Moses]; an image of Adonai, seen with his own eyes.
12A Die Tefillin-Knoten zeigte Er dem Bescheidenen (Mosche), so war das Bild Gottes vor dessen Augen.

רוֹצֶה בְּעַמּוֹ עֲנָוִים יְפָאֵר
יוֹשֵׁב תְּהִלּוֹת בָּם לְהִתְפָּאֵר

12B Rotzeh be’amo anavim ye’fa’er, yoshev tehilot bam le’hit’pa’er.
12B He accepts His people, adorning the humble and being adorned by them, as He dwells among their praises.
12B Er liebt Sein Volk, Er schmückt die Bescheidenen; Er ruht über den Lobliedern Jisraels und rühmt Sich ihrer.

רֹאשׁ דְּבָרְךָ אֱמֶת קוֹרֵא מֵרֹאשׁ דּוֹר וָדוֹר עַם דּוֹרֶשְׁךָ דְּרֹשׁ

13A Rosh de’varcha emet koreh merosh, dor vador am doreshcha d’rosh.
13A Your chief word is “truth”; You’ve called it out since the beginning. In each generation people interpret You and find meaning.
13A Von Anfang an war Dein Wort Wahrheit, Du rufst von jeher die Generationen, wende Dich dem Volk zu, das Dich sucht.

שִׁית הֲמוֹן שִׁירַי נָא עָלֶיךָ וְרִנָּתִי תִּקְרַב אֵלֶיךָ

13B Shiit hamon shirai na alecha, ve’rinati tikrav eileicha.
13B I humbly place before You this noise, my songs, so that my joy will draw near to You.
13B Nimm die Fülle meiner Lieder an, mein Gesang gelange zu Dir.

תְּהִלָּתִי תְּהִי לְרֹאשְׁךָ עֲטֶרֶת וּתְפִלָּתִי תִּכּוֹן קְטֹרֶת

14A Te’hilati te’hi le’roshcha ateret, ut’filati tikon k’toret.
14A May my praise be a crown for Your head, my prayers be accepted like incense.
14A Mein Lob sei Deinem Haupt zur Krone, mein Gebet, als wäre es Räucherwerk.

תִּיקַר שִׁירַת רָשׁ בְּעֵינֶיךָ
כְּשִּׁיר יוּשַׁר עַל קָרְבָּנֶיךָ

14B Tikar shirat rush be’einecha kashir yushar al korbanecha.
14B May the poor person’s song be dear to You, like the songs that were offered with the sacrifices
14B Möge das Lied des Armen kostbar sein in Deinen Augen, gleich dem Lied, das (einst) bei Deinen Opfern gesungen wurden.

בִּרְכָתִי תַעֲלֶה לְרֹאשׁ מַשְׁבִּיר מְחוֹלֵל וּמוֹלִיד צַדִּיק כַּבִּיר

15A Birchati Ta’Aleh Le’rosh MaShbir, Me’cholel U-Molid Tzadik KaBir.
15A May my blessing rise up to You, the Sustainer, the one who stirs up [the status quo], giving birth to justice like [water from] a well [quenches thirst].
15A Mein Lied steige auf bis zum Haupt aller Versorger, zum Schöpfer und Lebensspender, zum grossen Gerechten.

וּבְבִרְכָתִי תְנַעֲנַע לִי רֹאשׁ וְאוֹתָהּ קַח לְךָ כִּבְשָׂמִים רֹאשׁ

15B U-ve’vivirchati Te’na’a’nah Li Rosh, Ve’o’tah kach le’cha ki’visamim rosh
15B Please nod to acknowledge my blessing; take it for Yourself as You took from the incense of old.
15B Neige Dein Haupt meinem Haupte zu, nimm es Dir wie edlen Wohlgeruch.

יֶעֱרַב נָא שִׂיחִי עָלֶיךָ
כִּי נַפְשִׁי תַעֲרֹג אֵלֶיךָ

16 Ye’erav na sichi aleicha ki nafshi ta’arog eilecha.
16 I hope that these words were sweet; they came out of my longing for You.
16 Mein Gebet sei Dir köstlich, denn meine Seele sehnt sich nach Dir.

מִי יְמַלֶיל גְּבוּרוֹת יְיָ יָשׁמְיעָ
כְּל תְהִלָּתוֹ

17 Mii yimalel, ge’vurot Adonai, yashmiya kol tehillato.
17 Who could express His Almigtiness, who could proclaim His doxology?
17 Wer könnte die Allmacht des Ewigen schildern, wer alle Seine Lobpreisungen verkünden?

Top of page

English Lyrics source: everydayandeverynight.com/anim-zemirot.
Deutsche Liederübersetzung aus einem Schweizerischen Siddur.

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

Posted by Thomas M. – http://www.eThomas.ch
Praise YHWH

Yeschua’s (Jesu’) Stammbaum – Tschüss Jungferngeburt!

leave a comment »

Rev.:7-JAN-2016: Yeschua’s (fälschlicherweise “Jesus” genannt) Stammbaum. Tschüss Jungfrauengeburt!

JPG


For English speaking readers, the following pages/documents/teachings about the Humanity of Yeshua (Jesus) are highly recommended:

– .pdf Document (Paul Herring) “The Genealogy of Yeshua” via www.circumcisedheart.info.
– Webpage B.Barham “The Birth of Yeshua Messiah (Jesus Christ)” via www.torahofmessiah.org.
– Web Teaching Uriel ben-Mordechai “The Virgin Birth (from a Jewish Perspective)” via Chut HaM’shulash.


„Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, die Jungfrau hat empfangen und wird Mutter eines Sohnes, den sie Immanuel nennen wird.“ (Jes.7,14)

Ein Aufschrei ging durch die katholische, reformierte und freikirchliche Christenwelt, als vor wenigen Jahren mehr und mehr Bibelübersetzungen das Wort „Jungfrau“ durch „junge Frau“ zu ersetzen begannen. „Was für eine Verleumdung!“, „Wie antichristlich!“ „Wie teuflisch!“ waren die Echos empörter Christen. „Das würde dann ja heissen, dass Maria (vielleicht) gar nicht Jungfrau war, sondern einfach eine junge Frau, als sie Jesus durch den Heiligen Geist empfing?! Abscheulich!“ Nun wiedergibt der biblische Hebräische Urtext halt wirklich das Wort „Almah“ (Strong Dictionary H5959), was eine junge oder noch nicht verheiratete Frau bezeichnen kann, und nicht „Betulah“ (Strong H1330), was dann wirklich eine Jungfrau wäre.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um diese zwei Begriffe, sondern darum, dass seit Jahrhunderten Jesaja 7,14 falsch interpretiert wird. Die Kirche nämlich beharrt darauf –notfalls mit Androhung der [mystischen] Hölle, wer dieses nicht-heilsnotewendige Thema anschneidet)- dass sich diese Prophetie auf Jesus bezieht. Dies kann aber nicht der Fall sein, denn Gott gibt dem Judäischen König Ahaz eine Prophetie, welche er, Ahaz, selber noch erleben sollte, und nicht das Jüdische Volk mehr als 700 Jahre später. Lies Jesaja 7,1 bis 8,8. Wie sollte Ahaz von Gott höchstpersönlich eine persönliche Prophetie erhalten, wenn er sie dann doch nicht sehen könnte?! Für eine ausführliche Exegese empfiehlt es sich, den Artikel „The Birth of Yeshua Messiah (Jesus Christ) auf der Website “Torah of Messiah” gründlich zu studieren!

Die Lage ist so:

Yeschua’s Mutter und Vater gem. dem Griechischen Neuen Testament (NT):

JPG

Erläuterungen:
Quelle: Chut HaM’shulash (NTCF), Uriel ben-Mordechai, Jerusalem.

Mt.1,16: „Ya’acov zeugte Yosef, den Vater [Griech: ahn’drah, d.h. Mann oder Herr des Haushalts, oder (Haus-)Vater bevor seine Tochter heiratete] von Mirjam, von welcher Yeschua geboren wurde, welcher Messias genannt wird“ … anstatt: „Jakob zeugte den Joseph, den Mann der Maria, von welcher Jesus geboren ist, der Christus genannt wird“

Lk.1,27: „zu einer noch unverheirateten jungen Frau, „zur Hochzeit versprochen“ an einen Mann namens Yosef, aus dem Haus David [kommend], und der Name dieser noch unverheirateten Frau: Mirjam.“ … anstatt: „zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Mann namens Joseph, aus dem Haus Davids; und der Name der Jungfrau war Maria“.

Begriff spe÷rmatoß: Im Griechischen Urtext steht in den folgenden drei Bibelstellen überall das Wort spe÷rmatoß (neutral, Singular, Genitiv) = zu Deutsch: Sperma oder Samen, was Nachkommen generiert.
Absichtlich in den meisten Englischen Bibelversionen falsch übersetzt bzw. „entschärft“, um eine Jungfrauengeburt zu unterstützen:
Röm.1,3:
Englisch entschärft: „It concerns his Son — he is descended from David physically“ (CJB) (descended physically … wie soll man das verstehen?)
Deutsch entschärft: “ Von dessen Samen hat nun Gott nach der Verheißung für Israel Jesus als Retter erweckt” (SCH2000) mit Fussnote: Samen = Nachkommen!
Apg.13,23:
Englisch entschärft: „In keeping with his promise, God has brought to Isra’el from this man’s descendants a deliverer, Yeshua.” (CJB)
Deutsch stimmt: “Von dessen Samen hat nun Gott nach der Verheißung für Israel Jesus als Retter erweckt,“ (SCH2000)
2.Tim.2:8:
Englisch entschärft: „Remember Yeshua the Messiah, who was raised from the dead, who was a descendant of David“ (CJB) (Descendant = Nachkomme)
Deutsch stimmt: „Halte im Gedächtnis Jesus Christus, aus dem Samen Davids“ (SCH2000), ohne Fussnote.
Der Begriff spe÷rmatoß kommt acht Mal in der Septuaginta (Tanach) vor: Gen.3,15, Gen.17,7+10+12, Lev.18:20-21, Deut.14,22, Deut.28,59, Deut.30,6, 1.Sam.20,42, 1.Kön.1,48, Jes.58,7, Jes.59,21. Und gesamthaft acht Mal im Neuen Testament: Joh.7,42, Apg.13,23, Röm.1,3, Röm.11,1, 2.Tim.2,8, Heb.2,16, Heb.11,11, Off.12,17.

Der Begriff eh-pis’ki-ah-sei bedeutet auf Deutsch überschatten, beschützen, umgeben, überdecken. Das Wort kommt im Neuen Testament fünf Mal vor: Mt.17,5. Mk.9,7, Lk.1,35, Lk.9,34, Apg.5,15. Und vier Mal im Tanach: Ex.40,35, Ps.90,4, Ps.139,8, Spr.18,11.
Die Interpretation in Lk.1,35, dass der Heilige Geist „über dich (Maria bzw. Mirjam) kommen wird“ heisst überhaupt nicht, dass der Hl.G. Mirjam schwanger macht.

Der Begriff suneil-e-phen in Lk.1,36 bedeutet auf Deutsch schwanger werden, empfangen.
Begriff sunel-thein in Mt.1,18 bedeutet auf Deutsch zusammenkommen, begleiten, mit jdm. gehen, zusammenfügen.

Der Begriff ahn‘drah in Mt.1,16 bedeutet auf Deutsch: Mann oder Herr des Haushaltes, oder Hausvater. Da jüdische Mädchen (oder junge Frauen) bis zur Hochzeit bei ihren Eltern lebten, war der Vater der Mann, der die Autorität hatte, der Hausherr oder Hausvater.

JPG

Die Jungfrauengeburt ist ein heidnisches Konzept, das von den Kirchenvätern erfunden wurde.
Dieses Konzept schwächt die Stellung Yeschua’s als Messias enorm, denn gem. dem Tanach (der Hebräischen Bibel bzw. dem Alten Testament) muss der Messias ein leiblicher Nachkomme David’s sein.
Siehe folgende Bibelstellen:

  • “Es wird das Zepter nicht von Juda weichen, noch der Herrscherstab von seinen Füßen, bis der Schilo kommt, und ihm werden die Völker gehorsam sein.” (1.Mo.49,10)
  • “Wenn deine Tage erfüllt sind und du (David) bei deinen Vätern liegst, so will ich deinen Samen nach dir erwecken, der aus deinem Leib kommen wird, und ich werde sein Königtum befestigen. Der wird meinem Namen ein Haus bauen, und ich werde den Thron seines Königreichs auf ewig befestigen.” (2.Sam.7,12-13)
  • “Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da werde ich dem David einen gerechten Spross erwecken; der wird als König regieren und weise handeln und wird Recht und Gerechtigkeit schaffen auf Erden” (Jer.23,5)
  • “Der Herr hat David in Wahrheit geschworen, davon wird er nicht abgehen: »Einen von der Frucht deines Leibes will ich auf deinen Thron setzen!” (Ps.132,11)
  • “Die Mehrung der Herrschaft und der Friede werden kein Ende haben auf dem Thron Davids und über seinem Königreich.” (Jes.9,6)

Maria sagt: “Ab all dieser katholisch-Konstantinischen Lehre in der Kirche krieg ich Bauchweh!”
Yeshua's Parents

Written by ethomas57

September 12, 2015 at 19:11

Von Alpha Live zu Aleph Chai

leave a comment »

“Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Begierden sich selbst Lehrer aufhäufen werden, weil es ihnen in den Ohren kitzelt;” (2.Tim.4,3)

Alpha Live

Siehe auch: Alpha oder .pdf Datei Der Alpha Live Kurs **

Der Christliche Alphalive gegenüber dem 100% torah-kompatiblen Aleph Chai Kurs.

Stell dir vor, mehr und mehr Christen wollen nicht mehr den auf dem Römisch Katholischen (vom Papst abgesegneten), römisch-griechisch philosophischen, charismatisch-evangelischen, Konstantinischen Christentum aufgebauten Alpha Kurs (in der Schweiz Alpha Live) besuchen, sondern den auf dem Tanach basierenden Aleph Chai Kurs!
Und dies trotz europaweiter Alphalive Werbung durch Bear Grylls.

Das katholische, reformierte, evangelikale Alpha Live Programm:

1. Hat das Leben mehr zu bieten? Ja – Jesus über alles!
2. Woche – Wer ist Jesus? Jesus ist Gott (Thema Trinität)
3. Woche – Warum starb Jesus? Jesu Blutopfer und Blutvergiessen
4. Woche – Was kann mir Gewissheit im Glauben geben? Einmal gerettet, immer gerettet
5. Woche – Warum und wie bete ich? Warum auch Zungengebet ganz ok sein kann
6. Woche – Wie kann man die Bibel lesen? Das Neue Testament und nochmal das Neue Testament
7. Woche – Wie führt uns Gott? Jetzt zielt alles auf die dritte Gottheit hin
-Wochenende: Wer ist derHeilige Geist? Emotionen und Gefühle ganz hoch im Kurs
8. Woche – Wie widerstehe ich dem Bösen? Und weshalb ich weiterhin in Sünde leben darf
9. Woche – Warum mit anderen darüber reden? Weil es so cool ist
10. Woche – Heilt Gott heute noch? IHOP, Toronto und Bethel und: Jeder kann heilen
11. Woche – Welchen Stellenwert hat die Kirche? Das weltweit anerkannte Konstantinische Christentum

Das auf dem Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs bzw. auf dem (jüdischen) Tanach basierende und 100% torah-konforme Aleph Chai Programm (Chai ist hebräisch und heisst Leben) – nachfolgend nennen wir Jesus bei seinem richtigen jüdischen, anstatt griechischen Namen: Yeschua

1. Hat das Leben mehr zu bieten? Ja, mit dem MONOTHEISTISCHEN Gott von Abraham, Isaak und Jakob
2. Woche – Wer ist Yeschua? Er ist der Gesalbte (Gesandte) Gottes, der von Gott verheissene Messias, der 100% Torah lehrende und lebende Jude – ganz Mensch, nicht Gott.
3. Woche – Warum starb Yeschua? Warum war Yeschua’s Leben wichtiger als sein Tod? (Das Leben als “Tzaddik”.)
4. Woche – Was kann mir Gewissheit im Glauben geben? Gott lieben und seine Gebote (Torah) halten.
5. Woche – Warum und wie bete ich? Zurück zum Gebet, das den Monotheistischen Gott ehrt.
6. Woche – Wie kann man die Bibel lesen? Warum der Tanach (“=Altes Testament”) Vorrang vor den Evangelisch/Apostolischen Schriften (“=Neues Testament”) hat.
7. Woche – Wie führt uns Gott? Weshalb Führung nicht auf Emotionen und Gefühlen basiert, sondern auf Hören und Tun.
-Wochenende: Wer ist derHeilige Geist? Er ist nicht die 3. Gottheit der christlichen Tinität, sondern der Ruach Hakodesch, der Geist Gottes.
8. Woche – Wie widerstehe ich dem Bösen? Yetzer Ha’Ra und Yetzer Ha’Tov (anstatt “Wandeln im Fleisch oder Geist”)
9. Woche – Warum mit anderen darüber reden? Weil Yeschua den Auftrag gegeben hat.
10. Woche – Heilt Gott heute noch? Die Gefahr der Charismatischen Szene und wie Gott heute heilt.
11. Woche – Welchen Stellenwert hat die Kirche? Das Aufdecken der falsch gelehrten Kirchengeschichte und der generell anti-messianischen Haltung der Kirche.

** Wo ich mit dem Author des Dokumentes nicht einverstanden bin:
Trinität: Jesus ist nicht Gott, sondern der Messias und Erlöser.
Hölle: Wer Jesus nicht “annimmt”, wird nicht ewiglich in der Hölle schmoren.

P.S. Was den Christlichen Alphalive Kurs abrundet bzw. das “Tüpfchen auf dem i” ist: Nicky Gumbel, der Gründer von Alpha, wird vom Papst empfangen. Das will etwas heissen! Hallo?!
Top of page

Zuletzt noch dies: Ich habe jahrelang an Alphalivekursen in einer Freikirche Gruppen moderiert.

Please report broken links to TMRelay (@) gmx.ch. Thank you.
Bitte ungültige Links an TMRelay (@) gmx.ch melden. Danke.

Posted by Thomas M. – http://www.eThomas.ch
Eye Opener

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 53 other followers

%d bloggers like this: