eThomas' Tikkun Blog

And the Truth will set you free.

Yeschua’s (Jesu’) Stammbaum – Tschüss Jungferngeburt!

leave a comment »

Rev.:7-JAN-2016: Yeschua’s (fälschlicherweise “Jesus” genannt) Stammbaum. Tschüss Jungfrauengeburt!

JPG


For English speaking readers, the following pages/documents/teachings about the Humanity of Yeshua (Jesus) are highly recommended:

– .pdf Document (Paul Herring) “The Genealogy of Yeshua” via www.circumcisedheart.info.
– Webpage B.Barham “The Birth of Yeshua Messiah (Jesus Christ)” via www.torahofmessiah.org.
– Web Teaching Uriel ben-Mordechai “The Virgin Birth (from a Jewish Perspective)” via Chut HaM’shulash.


„Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, die Jungfrau hat empfangen und wird Mutter eines Sohnes, den sie Immanuel nennen wird.“ (Jes.7,14)

Ein Aufschrei ging durch die katholische, reformierte und freikirchliche Christenwelt, als vor wenigen Jahren mehr und mehr Bibelübersetzungen das Wort „Jungfrau“ durch „junge Frau“ zu ersetzen begannen. „Was für eine Verleumdung!“, „Wie antichristlich!“ „Wie teuflisch!“ waren die Echos empörter Christen. „Das würde dann ja heissen, dass Maria (vielleicht) gar nicht Jungfrau war, sondern einfach eine junge Frau, als sie Jesus durch den Heiligen Geist empfing?! Abscheulich!“ Nun wiedergibt der biblische Hebräische Urtext halt wirklich das Wort „Almah“ (Strong Dictionary H5959), was eine junge oder noch nicht verheiratete Frau bezeichnen kann, und nicht „Betulah“ (Strong H1330), was dann wirklich eine Jungfrau wäre.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um diese zwei Begriffe, sondern darum, dass seit Jahrhunderten Jesaja 7,14 falsch interpretiert wird. Die Kirche nämlich beharrt darauf –notfalls mit Androhung der [mystischen] Hölle, wer dieses nicht-heilsnotewendige Thema anschneidet)- dass sich diese Prophetie auf Jesus bezieht. Dies kann aber nicht der Fall sein, denn Gott gibt dem Judäischen König Ahaz eine Prophetie, welche er, Ahaz, selber noch erleben sollte, und nicht das Jüdische Volk mehr als 700 Jahre später. Lies Jesaja 7,1 bis 8,8. Wie sollte Ahaz von Gott höchstpersönlich eine persönliche Prophetie erhalten, wenn er sie dann doch nicht sehen könnte?! Für eine ausführliche Exegese empfiehlt es sich, den Artikel „The Birth of Yeshua Messiah (Jesus Christ) auf der Website “Torah of Messiah” gründlich zu studieren!

Die Lage ist so:

Yeschua’s Mutter und Vater gem. dem Griechischen Neuen Testament (NT):

JPG

Erläuterungen:
Quelle: Chut HaM’shulash (NTCF), Uriel ben-Mordechai, Jerusalem.

Mt.1,16: „Ya’acov zeugte Yosef, den Vater [Griech: ahn’drah, d.h. Mann oder Herr des Haushalts, oder (Haus-)Vater bevor seine Tochter heiratete] von Mirjam, von welcher Yeschua geboren wurde, welcher Messias genannt wird“ … anstatt: „Jakob zeugte den Joseph, den Mann der Maria, von welcher Jesus geboren ist, der Christus genannt wird“

Lk.1,27: „zu einer noch unverheirateten jungen Frau, „zur Hochzeit versprochen“ an einen Mann namens Yosef, aus dem Haus David [kommend], und der Name dieser noch unverheirateten Frau: Mirjam.“ … anstatt: „zu einer Jungfrau, die verlobt war mit einem Mann namens Joseph, aus dem Haus Davids; und der Name der Jungfrau war Maria“.

Begriff spe÷rmatoß: Im Griechischen Urtext steht in den folgenden drei Bibelstellen überall das Wort spe÷rmatoß (neutral, Singular, Genitiv) = zu Deutsch: Sperma oder Samen, was Nachkommen generiert.
Absichtlich in den meisten Englischen Bibelversionen falsch übersetzt bzw. „entschärft“, um eine Jungfrauengeburt zu unterstützen:
Röm.1,3:
Englisch entschärft: „It concerns his Son — he is descended from David physically“ (CJB) (descended physically … wie soll man das verstehen?)
Deutsch entschärft: “ Von dessen Samen hat nun Gott nach der Verheißung für Israel Jesus als Retter erweckt” (SCH2000) mit Fussnote: Samen = Nachkommen!
Apg.13,23:
Englisch entschärft: „In keeping with his promise, God has brought to Isra’el from this man’s descendants a deliverer, Yeshua.” (CJB)
Deutsch stimmt: “Von dessen Samen hat nun Gott nach der Verheißung für Israel Jesus als Retter erweckt,“ (SCH2000)
2.Tim.2:8:
Englisch entschärft: „Remember Yeshua the Messiah, who was raised from the dead, who was a descendant of David“ (CJB) (Descendant = Nachkomme)
Deutsch stimmt: „Halte im Gedächtnis Jesus Christus, aus dem Samen Davids“ (SCH2000), ohne Fussnote.
Der Begriff spe÷rmatoß kommt acht Mal in der Septuaginta (Tanach) vor: Gen.3,15, Gen.17,7+10+12, Lev.18:20-21, Deut.14,22, Deut.28,59, Deut.30,6, 1.Sam.20,42, 1.Kön.1,48, Jes.58,7, Jes.59,21. Und gesamthaft acht Mal im Neuen Testament: Joh.7,42, Apg.13,23, Röm.1,3, Röm.11,1, 2.Tim.2,8, Heb.2,16, Heb.11,11, Off.12,17.

Der Begriff eh-pis’ki-ah-sei bedeutet auf Deutsch überschatten, beschützen, umgeben, überdecken. Das Wort kommt im Neuen Testament fünf Mal vor: Mt.17,5. Mk.9,7, Lk.1,35, Lk.9,34, Apg.5,15. Und vier Mal im Tanach: Ex.40,35, Ps.90,4, Ps.139,8, Spr.18,11.
Die Interpretation in Lk.1,35, dass der Heilige Geist „über dich (Maria bzw. Mirjam) kommen wird“ heisst überhaupt nicht, dass der Hl.G. Mirjam schwanger macht.

Der Begriff suneil-e-phen in Lk.1,36 bedeutet auf Deutsch schwanger werden, empfangen.
Begriff sunel-thein in Mt.1,18 bedeutet auf Deutsch zusammenkommen, begleiten, mit jdm. gehen, zusammenfügen.

Der Begriff ahn‘drah in Mt.1,16 bedeutet auf Deutsch: Mann oder Herr des Haushaltes, oder Hausvater. Da jüdische Mädchen (oder junge Frauen) bis zur Hochzeit bei ihren Eltern lebten, war der Vater der Mann, der die Autorität hatte, der Hausherr oder Hausvater.

JPG

Die Jungfrauengeburt ist ein heidnisches Konzept, das von den Kirchenvätern erfunden wurde.
Dieses Konzept schwächt die Stellung Yeschua’s als Messias enorm, denn gem. dem Tanach (der Hebräischen Bibel bzw. dem Alten Testament) muss der Messias ein leiblicher Nachkomme David’s sein.
Siehe folgende Bibelstellen:

  • “Es wird das Zepter nicht von Juda weichen, noch der Herrscherstab von seinen Füßen, bis der Schilo kommt, und ihm werden die Völker gehorsam sein.” (1.Mo.49,10)
  • “Wenn deine Tage erfüllt sind und du (David) bei deinen Vätern liegst, so will ich deinen Samen nach dir erwecken, der aus deinem Leib kommen wird, und ich werde sein Königtum befestigen. Der wird meinem Namen ein Haus bauen, und ich werde den Thron seines Königreichs auf ewig befestigen.” (2.Sam.7,12-13)
  • “Siehe, es kommen Tage, spricht der Herr, da werde ich dem David einen gerechten Spross erwecken; der wird als König regieren und weise handeln und wird Recht und Gerechtigkeit schaffen auf Erden” (Jer.23,5)
  • “Der Herr hat David in Wahrheit geschworen, davon wird er nicht abgehen: »Einen von der Frucht deines Leibes will ich auf deinen Thron setzen!” (Ps.132,11)
  • “Die Mehrung der Herrschaft und der Friede werden kein Ende haben auf dem Thron Davids und über seinem Königreich.” (Jes.9,6)

Maria sagt: “Ab all dieser katholisch-Konstantinischen Lehre in der Kirche krieg ich Bauchweh!”
Yeshua's Parents

Written by ethomas57

September 12, 2015 at 19:11

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: